FIPS File and Program Server

Der FTP-Server der Hochschule Niederrhein


Internet

Um eine der unten aufgeführten Dateien auf Ihre Festplatte zu übertragen, klicken Sie bitte auf den gewünschten Dateinamen. Je nach Dateierweiterung und Browser müssen Sie möglicherweise gleichzeitig die Umschalttaste gedrückt halten.

Dateiname Bytes Datum Beschreibung
16cftp18.exe 441645 12.05.99 CuteFTP ist ein Programme, das auch Anfaengern gestattet, die Moeglichkeiten von FTP ohne Detailwissen zu nutzen. CuteFTP stellt dabei die Struktur und die Dateien im Remote-System in einer Datei-Managerartigen Struktur dar. Es koennen auch Scripte benutzt werden!
htmasc21.zip 474571 12.05.99 HTMASC V2.1. Ein schneller und einfacher Weg um Web-Seiten in reine Textdateien zu kovertieren. Voll funktionsfaehige SHAREWARE.
qvtne397.zip 325458 12.05.99 WinQVT/Net Version 3.96 ist eine Folge von TCP/IP client und server Applikationen fuer Windows 3.1. Dieses Paket enthaelt die 'Packet-Driver' Version von WinQVT/NET, inklusive proprietaerem TCP/IP Transport.
tws3dok.zip 33627 07.11.96 Dieses Word-Dokument enthaelt eine ausfuehrliche Anleitung zur Installation von Trumpet Winsock Version 3.0 speziell fuer den Zugang zur FH-Niederrhein.
twsk21f.zip 307430 23.01.96 Trumpet Winsock Version 2.1 Rev F.
twsk30a.exe 568856 07.11.96 Trumpet Winsock Version 3.0 for Win3.1x / Win95
twsk30d.zip 555056 10.02.97 Trumpet Winsock Version 3.0 Rev D for Win3.1x / Win95
wbfrm20d.zip 1101230 22.05.96 WebForms Version 2.0d ist ein Generator fuer HTML-Formulare. Er generiert automatisch Formulare und liest die Antworten darauf. Man brauch kein Hintergrundwissen ueber HTML. Inklusive OnLine-Hilfe und Tutorial.
ws_ftp16.exe 974938 30.03.00 WS_FTP LE Version 5.08 Freeware fuer Win3.x ist ein sehr nuetzliches Programm, um Dateien auf einen Internet-Server bzw. Internet-Account hoch- und/oder runterzuladen. Das Programm ist kostenlos, solange es PRIVAT genutzt wird.


Diese Seite wurde zum letzten Mal am 28.08.07 aktualisiert.
Verantwortlich für die Seiten des FTP-Servers: Christof Grigutsch

Eine Seite zurück Blättern Zum Anfang dieser Seite